Geschenke mit Herz: „Lichterkinder“ bringen Licht für bedürftige Kinder in der Welt

Große Freude und kindlicher Stolz waren am Dienstag, 12. November, in der Hans-Memling-Grundschule in Mömlingen zu spüren: 65 liebevoll gepackte Hilfspakete waren in der Aula dekorativ auf einem Geschenketisch aufgebaut und zogen schon zu Beginn des Tages die Blicke der ankommenden Schülerinnen und Schüler auf sich.

Auf Initiative des Elternbeirats beteiligte sich die Schule zum zweiten Mal an der Aktion „Weihnachtsfreude verschenken – Geschenke mit Herz“. Seit vielen Jahren sammelt „humedica e.V.“, zusammen mit „Sternstunden e.V.“ und mit Unterstützung des Radiosenders Bayern 2, Geschenkpakete, die besonders in Osteuropa, Afrika und Südamerika an bedürftige Kinder verteilt werden. Eifrig brachten die Schülerinnen und Schüler deshalb nach einer Vorschlagspackliste Schreibwaren, Hygieneartikel, Kleidung, Spielsachen und auch kleine Süßigkeiten mit in die Schule. Zusammen mit ihren Lehrkräften legten sie das alles in Schuhkartons und packten diese mit glänzenden Augen in Geschenkpapier ein. Manch liebes Kuscheltier wurde mitverpackt und somit für immer verabschiedet. Erfreulicherweise brachten viele Kinder zusätzlich noch fertige Päckchen von ihren Familien mit.

In einer kleinen Feierstunde traf sich die ganze Schulgemeinschaft, unter ihnen auch einige Mitglieder des Elternbeirats, um die „Geschenke mit Herz“ auf ihre lange Reise zu schicken. Gleich nach der Begrüßung durch Herrn Rektor Brendel sangen die beiden zweiten Klassen das Lied „Lichterkinder“,  in dem erzählt wird, dass wir alle, dem Vorbild des Heiligen Martins folgend, anderen Menschen zur Seite stehen und für sie ein Licht sein können. So würde unser aller Leben freundlicher und heller und die Welt ein wenig liebenswerter. „Nächstenliebe ist alles was zählt!“ heißt es im Liedtext. Das bestätigten bis zum Schluss viele weitere Mitsänger.

Anschließend übergaben symbolisch stellvertretend für ihre Klassen acht Schüler je ein Paket an Herrn Undesser, den Vorsitzenden des Elternbeirats, der sich bei den Kindern und deren Eltern sowie bei den Lehrerinnen und Lehrern für ihr großes Engagement sehr herzlich bedankte. Die Kinder wünschten den Paketen wieder eine gute Reise, den LKW- Fahrern eine unfallfreie Fahrt und den Beschenkten eine große Weihnachtsfreude beim Auspacken der „Geschenke mit Herz“.

Eine gelungene Aktion fand so ihren stimmungsvollen Abschluss.

 

Gerhard Wind